Gemeinderatssitzung 23.10.2019

Bei der nächsten Gemeinderatssitzung am Mittwoch, 23. Oktober 2019 wird unter Punkt 3 die Entwicklung Areal “Reiterplatz” – Ergebnis der schalltechnisch-städtebaulich-planungsrechtlichen Beratung vorgestellt.
Einem Lärmgutachten entspricht dies nicht, da es lediglich als Beratungspapier tituliert ist gemäß dem Motto “Wer bezahlt bestimmt die Musik”. Der Alte Reiterplatz wird hierbei isoliert betrachtet (Geltungsbereich), aber der Lärm macht nicht an den umliegenden Straßen halt. Grundlagen sind hierbei Zahlen vom Nürburgring von 2001 und von einer Veranstaltung am Hockenheimring von 1997!
Nach den im Beratungspapier aufgeführten Tabellen hat die gesamte Stadt Hockenheim (auch im Biblis) mit dem Lärm ein grundsätzliches Problem, da überall die zulässigen Grenzwerte überschritten sind.
Die Stadt Hockenheim wäre gut beraten dies offen zu kommunizeren, insbesondere vor dem Hintergrund der Zukunft des Hockenheimrings.